Beiträge

k-IMG_5280

Das Babolat Badminton-Trainingsevent war ein voller Erfolg

Wer nicht dabei war, hat wirklich einiges verpasst! Ein Abend gefüllt mit Action, Spaß und Spannung.

Den Schaukampf könnt ihr euch hier noch einmal anschauen:  IMG_4531

Habt  ihr auch mal wieder Lust bekommen Badminton zu spielen?

Gerade in der kalten Jahreszeit bietet es sich an, zur Abwechslung einfach einmal mit Freunden eine Runde zu spielen. Wir haben dafür die besten Voraussetzungen geschaffen. Unsere 8 Badminton-Hallenfelder sind mit extra gelenkschonenden Schwingböden ausgestattet. Durch die blendfreie Beleuchtung und ruhigen Wandflächen habt ihr Ball und Gegner immer im Blick.

Haben wir euer Interesse wecken können? Die Plätze sind jederzeit telefonisch mietbar. Auch braucht ihr euch keine Sorgen machen, wenn ihr keinem Badminton-Verein angehört denn bei uns besteht kein Clubzwang. Schläger sowie Bälle könnt ihr bei uns vor Ort mieten, um herauszufinden, welch großen Spaß Badminton machen kann.

An dieser Stelle dürfen wir euch auch auf unsere Sondertarife für Gruppen, Vereine und Betriebe, Kindergeburtstage etc. aufmerksam machen. Aus Erfahrung können wir euch sagen, Badminton bietet ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie bzw. das ganze Kollegium!

Wir freuen uns euch schon bald bei uns begrüßen zu dürfen!

Zu den Preisen gelangt ihr hier.

image001

Ganz NEU!! – unser Dinkelburger

Für alle Burgerfans gibt es unseren legendären Gärtner Burger ab sofort auch mit Dinkelbrot.

Wieso eigentlich Dinkel?

Dinkel stand lange Zeit im Schatten seines Verwandten, dem Weizen. Doch jetzt ist das robuste Korn wieder auf dem Vormarsch.

Er weist einen weitaus höheren Gehalt an Mineralstoffen und Vitaminen auf als Weizen. Außerdem steckt in Dinkel jede Menge gesunde Kieselerde. Diesem Inhaltsstoff sagt man eine positive Wirkung auf Haut und Haar, sowie auf Konzentration und Denkvermögen nach.

Für Menschen, die an einer Weizenallergie leiden, ist Dinkel ein guter Ersatz und wird in den allermeisten Fällen hervorragend vertragen.

Wir wünschen einen guten Appetit :)

milon-care_1

milon CARE – Trainingssoftware der Zukunft

Um euch noch bessere Trainingsmöglichkeiten zu bieten haben wir unseren milon-Zirkel mit der neusten Software aufgerüstet.

milon CARE…
… steuert die Trainingsplanung, dokumentiert den Trainingserfolg und unterstützt die Betreuung. Sobald ihr euch mit eurer Chipkarte am Terminal eines milon Geräts einloggt, beginnt die Software alle relevanten Trainingsdaten zu erfassen und zu interpretieren. Das Aufzeichnungsspektrum reicht von grundlegenden Informationen wie der Regelmäßigkeit des Trainingsbesuchs bis hin zu Geschwindigkeit und Ausführungsgenauigkeit jeder einzelnen Trainingsbewegung, die sich wiederum auf der leicht zu bedienenden Benutzeroberfläche anschaulich grafisch darstellen lassen. Dank seiner internetbasierten Software-Architektur ist milon CARE plattformunabhängig und von allen webfähigen Endgeräten aus nutzbar. Ihr könnt also eure Fortschritte zu Hause oder auch unterwegs auf dem Smartphone checken.

Die Vorteile von milon CARE noch einmal im Überblick:

  • Schnelle automatische Geräteeinstellung
  •  Detaillierte Fortschrittskontrolle und Trainingsanalyse
  •  Speicherung individueller Trainingspläne
  •  Möglichkeit eigene Leistungsdaten auszutauschen

Ihr seid neugierig geworden?? Gerne nehmen wir uns für euch Zeit, kommt doch einfach vorbei oder ruft uns an, um einen Termin zu vereinbaren!

Wir freuen uns auf euch :)

10687176_962481597098961_7345480139972990621_n

Draußen spielen

Die Tennis-Freiplatzsaison geht so langsam in den Endspurt. Nutzt deshalb noch einmal die letzten Wochen vor der Wintersaison.

Animiert doch auch mal eure Freunde zu einem schönen Doppel unter blauem Himmel oder duelliert euch bei einem spannenden Einzel.

Weitere Infos über unsere familiär geführte Anlage und Preise findet ihr auf unserer Homepage.

Tennis macht einfach Spaß!

… deshalb haben wir noch ein tolles Spätsommer-Angebot für euch.

Beim Abschluss einer Tennis-Club-Mitgliedschaft für nächstes Jahr könnt ihr den Rest der Sommersaison noch kostenlos draußen spielen.

Bei Fragen stehen wir euch jederzeit gerne persönlich oder telefonisch unter 07251-6612 zur Verfügung.

 

20150530_112456

4. Saison in der Badenliga !

Die Saison 2014 war für uns eine erfolgreiche Saison. Durch den Rückzug des KETV konnten die ganzen Begegnungen mit weniger Druck angegangen werden. Deshalb waren die einzelnen Matches aber nicht weniger attraktiv und spannend. Bei unglaublichen Zuschauerkulissen konnte erneut Spitzentennis erlebt werden. Ein besonderes Highlight war das Match von unserer Nr. 1 Leandro Migani gegen Michael Berrer, WRL 145. Leandro musste sich leider nach hartem Kampf und fantastischer Unterstützung von unseren Fans geschlagen geben.
Für die kommende Saison sind wir wieder gut gerüstet und haben uns an Position 1 mit Yannick Thivant ATP 660 verstärkt. An Position Nr. 2 wird wieder unser Italiener Mateo Fago ATP 966 sein Bestes geben. Sollte es der Turnierplan von John Millman zulassen, wird auch er für Weiher aufschlagen. Mit Jochen Bertsch, dem kleinen Bruder von Thorsten und Adrian Kohler, haben wir hoffnungsvolle Nachwuchsspieler in unserem bewährten Team. Die Saison 2015 verspricht interessant zu werden!
Ein ganz besonderes Dankeschön möchten wir allen unseren Sponsoren und treuen Fans aussprechen, denn ohne euch wäre es nahezu unmöglich, unsere Vision Badenliga zu realisieren. Es macht uns stolz, dass es nur der TC BW Weiher in der Region Rastatt, Karlsruhe und Bruchsal geschafft hat, sich in der vierthöchsten Liga in Deutschland zu etablieren.

Eure 1. Herrenmannschaft des TC BW Weiher
und Jürgen Gärtner, 1. Vorstand

An folgenden Heimspielen könnt ihr live dabei sein und unsere Jungs tatkräftig unterstützen:

Sa. 04.07. gegen den TC BW 64 Leimen 1

So. 05.07. gegen den  TK GW Mannheim 2

So. 12.07. gegen den TC Schriesheim 1

Sa. 18.07. gegen den TC Schönberg 1

 

An den beiden Heimspiel-Sonntagen (05. & 12.07.) bieten wir natürlich wieder uns super leckereres Schlemmerfrühstück an. Wie immer bitten wir um eure Anmeldung. Vielen Dank!

Weitere Infos findet ihr auf unsere Homepage.

 

 

 

 

 

 

15-06-2014-61

Jetzt schon an die Sommerferien denken

Natürlich bieten wir auch dieses Jahr wieder unsere tollen Sommerferien-Tenniscamps an!

 

Wir trainieren intensiv in leistungsgleichen Gruppen und vermitteln allen Schülern mehr Freude am Tennis durch persönliche Leistungssteigerung.

Trainingsinhalte sind vielseitige Schlagtechniken, tennisspezifische Kondition und Beinarbeit.

Geschult wird Konzentration, Reaktion und tennisspezifische Psyche. Ein weiterer Schwerpunkt ist Matchpraxis und Matchtraining.

 

Kurs 1:  03. – 06. August 2015
Kurs 2: 07. – 10. September 2015

Täglich 3 Stunden Training von 10.00 bis 13.00 Uhr.

 

Kursgebühr:    €   125,00 *

* = inkl. Pausensnack und 1 Getränk

 

Anmeldung: Gärtner Sportpark Tel. 07251/6612

 

Unser hochqualifiziertes Trainerteam:

Jürgen Gärtner, Thomas Frank und Alexandra Wippel

IMG_3503

Unsere Tenniskurse sind gestartet

Mit viel Freude und Begeisterung sind auch schon unsere Kleinsten beim Tennis dabei.

Habt ihr auch mal Lust Tennis zu spielen oder möchtet einfach noch ein bisschen an eurer Technik feilen?

Unsere qualifizierten Trainer bereiten euch individuell darauf vor, damit ihr beim nächsten Spiel die Nase vorn habt.

Ansprechpartner für Training, egal ob für dich alleine oder in der Gruppe, sind:

 Jürgen Gärtner
– Thomas Frank
– Alexandra Wippel

Insbesondere im jungen Alter ist es enorm wichtig, viel und regelmäßig zu trainieren. Dazu werden auch in der trainingsfreien Zeit, den Schulferien, regelmäßig Feriencamps angeboten, um das Spielvermögen der jungen Talente intensiv zu fördern. Für die Kleinsten gibt es eine Ballschule, um sie langsam an den Sport heranzuführen.

Bei Fragen dürft ihr uns gerne jederzeit persönlich ansprechen. Telefonisch stehen wir euch natürlich auch unter 07251 -6612 für Fragen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf euch!

Euer
Gärtner Sportpark Team

k-IMG_9984-495x400

Erfolgreicher Saisonauftakt !

Äußerst souverän konnten unsere Mannschaften in die Medensaison 2015 starten.

Wer ein Spiel verpasst hat, kann hier noch einmal die Spielberichte der letzten Woche lesen:

Damen:
TC BW Weiher 1 – TC BW Bretten                            9:0 (6:0)

Nahtlos an ihren tollen Erfolg der Vorwoche knüpfte unsere erste Damenmannschaft am Sonntag an. Fünf äußerst souveräne Erfolge von Deborah Fröhlich, Lea Gärtner, Samantha Gisy, Sarah Böser und Eva Orosz hatten schnell keine Zweifel am Ausgang der Partie aufkommen lassen. Dass unsere Spielerinnen nicht nur in deutlichen, sondern auch in knappen Spielen erfolgreich sind, bewies Samantha Fröhlich. Mit 10:8 triumphierte sie im Match-Tie-Break, womit alle sechs Einzel an unser Team gingen. Drei weitere Punkte wurden in den Doppel herausgespielt: Die Paarungen Samantha Gisy/Sarah Böser, Deborah Fröhlich/Samantha Fröhlich und Lara Härtig/Eva Orosz gaben ihren Gegnerinnen jeweils eindrucksvoll das Nachsehen. So haben unsere Spielerinnen nach zwei Wettspielen gerade einmal drei Sätze verloren und rangieren verlustpunktfrei auf dem zweiten Platz der ersten Bezirksklasse – eine rundum herausragende Bilanz bisher.

Herren:
TC BW Weiher 2 – TC BW Gaggenau                        8:1 (5:1)
TC GW Odenheim – TC BW Weiher 3                       0:6 (0:4)

Gleichzeitig spielte auch die zweite Herrenmannschaft auf der heimischen Anlage und konnte dieses Mal Schritt halten mit dem Ergebnis, das die Damen vorlegten. Ein naheliegender Grund für den schon nach den Einzeln feststehenden Erfolg war wohl das gemeinsame Frühstück – in diesem scheinen besonders Kräfte gesteckt zu haben, die unzweifelhaft zu den Ergebnissen des Tages beitrugen. Kevin Lampert, Sören Brüstle und Yannick Blank hatten ihre Kontrahenten jederzeit im Griff und fuhren drei Erfolge ein. In gewisser Weise war Fabian Brüstle gleich doppelt erfolgreich: Zunächst gewann er sein Einzel und sorgte so für den vierten Punkt. Anschließend spielte er in der Rolle des Betreuers groß auf: auch dank seiner Ratschläge fand Florian Wittmann in sein eigenes Match zurück und wurde für einen besonders am Ende beherzten Auftritt mit einem knappen Sieg belohnt. Im sechsten EInzel unterlag Nicolas Gerster trotz guter Leistung seinem Gegenüber. Die Doppel hatten für die bereits entschiedene Partie nur noch statistischen Wert. Mit diesem deutlichen Erfolg macht unser Team einen großen Sprung in der Tabelle und klettert vorerst auf den dritten Rang.
Zeitgleich waren die Herren 3 in Odenheim gefordert. Dort übersprangen sie die Hürde mühelos. Vier Einzelpunkte standen durch die Siege von Pascal Moch, Manuel Rimmler, Maik Sigwarth und Lukas Schuhmacher zu Buche, weitere zwei Zähler kamen durch die Doppel Pascal Moch/Maik Sigwarth und Manuel Rimmler/Lukas Schuhmacher hinzu. Unser Team thront damit in der zweiten Kreisliga auf dem ersten Platz. Nach zwei Medenspielen hat es dabei gerade einmal einen einzigen Satz abgeben müssen.

Herren 50:
TC BW Weiher 2 – Hohenwettersbacher TC             5:1 (3:1)

Einen besseren Start hätte sich die neuformierte Mannschaft wohl kaum wünschen können. Gegen Hohenwettersbach schuf man dank der drei souverän gewonnenen Einzel von Michael Adam, Roland Wittmann und Rolf Moch eine hervorragende Ausgangsbasis, die man mit zwei Erfolgen in den Doppel, bestritten durch die Paarungen Michael Adam/Roland Wittmann und Rolf Moch/Martin-Joachim Machinek, vergoldete. Ein Ehrenpunkt war den Gästen dann aber doch noch vergönnt – daran änderte auch die gute Leistung von Ralf Gisy, der seinem Gegner unterlag, nichts. Mit diesem überlegenen Sieg setzt sich unsere Auswahl auf den zweiten Platz der ersten Kreisliga. Es bleibt zu hoffen, dass die detaillierten Vorbereitungen auf die Wettkämpfe weiterhin solch’ imposante Früchte tragen.

Damen 50:                                                                                 4:5 (2:4)
TC BW Weiher – TSG TC Leutershausen/TC Heddesheim

Auch bei der Heimpremiere wurde es nichts mit dem erhofften ersten Saisonsieg. Da nur Juliane Griesmeier und Elke Rösch in den Spitzeneinzeln punkten konnten, lag man nach den Einzeln in Rückstand. Der Mammutaufgabe, drei Doppel zu gewinnen und damit dem Spiel noch eine Wendung zu geben, stellte sich unsere Mannschaft: Juliane Griesmeier und Sonja Werner sowie Elke Rösch und Roswitha Türk sicherten die Zähler drei und vier. Im dritten Doppel siegten allerdings dann noch die Gästespielerinnen, so dass unser Team am Ende knapp geschlagen war.

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal ganz herzlich bei Florian Wittmann bedanken, der mit seiner tollen Berichterstattung uns immer über die jeweiligen Mannschaften informiert. Danke Flo :)