Das Tenniswochenende begann mit den Damen 50 bei uns im Gärtner Sportpark gegen den TA VfL Sindelfingen. Sabrina Henrich, Daniele Albuszies und Christin Exner gewinnen ihre Einzel, so dass die Doppel über Sieg und Niederlage entscheiden müssen. Mit der tatkräftigen Unterstützung unserer Trainerin Alexandra Wippel konnte das zweite und das dritte Doppel gewonnen und damit der erste Sieg dieser Saison mit 5:4 für unser Regionalliga Damen erreicht werden. Chakka, Mädels! Macht weiter so.

Parallel zu den Damen 50 haben die Herren 50 in Weiher gegen den TC BW Bruchhausen gespielt. Leider konnten nicht alle Spieler ihre Leistungen wie gewohnt abrufen, so dass unsere Nummer zwei und drei und auch die Nummer eins von Bruchhausen ihre Einzel aufgaben mussten. Die restlichen Spieler aus Bruchhausen waren stark, so dass es nach den Einzeln bereits 2:4 stand. Selbst der kurzfristige Einsatz von Jürgen Gärtner und Enrico Böser für die Doppelpartien konnte die finale Niederlage von 3:6 nicht mehr abwenden.

Für die Damen 40 ging es am letzten Wochenende zum TuS Rüppur. Nelly Cesar, Christine Schmitt, Sabine Bader und Ingrid Böser bekamen es mit einer sehr starken Besetzung zu tun. Nelly als Nummer 1 hat sich immerhin einen MatchTieBreak erkämpfen können, aber dieser ging knapp verloren. Alle anderen Einzel und die beiden Doppel gingen glatt in zwei Sätzen an den stark besetzen TuS Rüppur, so dass sie nach einem unterhaltsamen Spieltag mit einem 0:6 nach Hause gefahren sind.

Am Sonntag spielten auch die Herren 2 und die Herren 30 auf unsere Anlage in Weiher. Die Herren 2 traten gegen eine sehr gut aufgestellten Brettener Herren 3 Mannschaft an, die unseren ambitionierten Freizeitspielern viel abverlangten. Unsere Herren 2 haben alles gegeben, waren aber dennoch gegen so eine starke Mannschaft chancenlos und trennten sich 0:9. Aber nicht verzagen, das nächste Mannschaftsspiel bietet neue Chancen, um Punkte zu holen.

Auf den hinteren Plätzen des Gärtner Sportpark standen die Herren 30 dem TF Bruchsal gegenüber. Los ging es für die Nummer 2 Jochen Schlindwein, die Nummer 4 Christian Stier und die Nummer 6 Dominik Scheid. Mit einem 1:2 ging es in die zweite Runde der Einzel mit Andre Wengler, Sebastian Meier und Volker Dörich. Andre (unsere Nummer 1 bei den Herren 30) erwischte einen Fehlstart und erarbeitete sich dennoch nach einem 0:3 den Satz-Tiebreak. Dieser ging leider an den Gegner. Im zweiten Satz konnte Andre den Spielstand von 2:5 noch zu einem 7:5 umwandeln. Im MatchTieBreak ging ihm dann aber leider die Puste aus und somit stand es leider nach den Einzeln schon 2:4 für Bruchsal (Christian und Sebastian haben ihre Einzel gewonnen). Durch eine kluge Doppelaufstellung konnten noch zwei Doppel gewonnen werden, dennoch fuhren die Bruchsaler mit dem knappen 4:5 Sieg nach Hause.

Wir freuen uns auf die nächsten Spiele in dieser Woche und hoffen, dass viele zum Anfeuern dabei sind, der Spielplan für das nächste Wochenende sieht so aus:

Sa. 03.07.2021 14:00 Herren 50 beim FC Germania Neureut ab 14:00

So. 04.07.2021 09:30 Herren 1 in Weiher gegen TC 88 Hambrücken 1 ab 9:30

Herren 2 beim TC RW Karlsdorf 2 ab 9:30

Damen 1 in Weiher 1 gegen TTC Würm 1 ab 9:30

Herren 30 beim TSG TC 88 Hambrücken/TC Waldsee Forst 1 ab 9:30

 

Text: Katja Wengler

Recommended Posts