Badenliga15_web

Neues von der Medenrunde

Herren 70

Ski-Club Brötzingen gegen TC BW Weiher (2:4)

Überraschender Sieg am vergangenen Dienstag. Einzelsiege holten souverän in zwei Sätzen: Heinz Litterscheidt, Friedbert Gärtner und Winfried Hambsch. Den vierten Punkt holte das Einserdoppel Bernd Sauter zusammen mit Heinz Litterscheidt im Matchtiebreak (10:4).

 

Kleinfeld U8

TC BW Östringen gegen TC BW Weiher (20:12)

Bei den Motorikspielen konnten sich beide Mannschaften jeweils vier Punkte erkämpfen. Nele Eiser und Fina Pakrac konnten beide zwei Einzelpunkte für die Mannschaft sichern. Hannah Dreher holte sogar vier Punkte! Conor Harlacher verlor leider knapp in zwei Sätzen. Die Doppelpunkte mussten auch an die gegnerische Mannschaft abgegeben werden. Das habt ihr trotzdem super gemeistert!

 

Junioren U14

TC BW Bretten gegen TC BW Weiher (2:4)

Die Einzelpunkte holten Nils Eiser und Fabian Kelemen. Im ersten Doppel gewann Nils Eiser mit Jakob Stecher. Das Zweierdoppel musste durch Bretten abgeschenkt werden, da sie nur mit 3 Spielern angetreten waren. Somit konnte der Gesamtsieg mit 4:2 für Weiher geholt werden.

 

  1. Damen 40

TC BW Weiher gegen TB Dillweißenstein (3:3)

An Position 1 gewann Katja Wengler deutlich mit 6:1/6:1 ihr Einzel. Carola Eiser, Gudrun Daniel und Friedlinde Becker verloren ihre Einzel jeweils nach hartem Kampf. Beide Doppel konnten im Matchtiebreak mit 10:7 gewonnen werden. Das war eine tolle Mannschaftsleistung!

 

Damen 50

TC BW Weiher gegen Heidelberger TC (5:4)

Am Samstag wurde in Weiher ein Tenniskrimi geschrieben. Nach den Einzeln lagen wir gegen den Tabellenführer mit 2:4 zurück. Nur unsere Nummer 1 Olga Shaposhnikowa (6:0/6:0) und Mee Bauer (7:6/7:6) konnten Einzelpunkte holen. Die anderen vier Einzel gingen ganz deutlich an die gegnerische Mannschaft und die Heidelberg er Spielerinnen fühlten sich schon als Gewinner. Das Einserdoppel konnte überraschend glatt nach einer großen kämpferischen Leistung von Ute Metz und Anja Strehlau mit 6:1/6:2 gewonnen werden. Kurz darauf war auch das Zweierdoppel mit Olga und Mee in trockenen Tüchern. Somit musste das dritte Doppel die Entscheidung bringen. Gerdi Kieser und Christin Exner gewannen den ersten Satz mit 6:4, im zweiten Satz lagen sie schon mit 1:4 zurück. Durch große Unterstützung der vielen Zuschauer konnten sie den Rückstand aufholen und noch den Tiebreak erreichen. Dieser war an Spannung nicht zu überbieten und ging mit 7:5 an Weiher. Die Spieler und Fans waren anschließend überglücklich! Noch vielen Dank an die Fans für die tolle Unterstützung!

 

  1. Herren 50

TC Grötzingen gegen TC BW Weiher (4:5)

Drei glatte Einzelsiege konnten durch Klaus Bühler, Enrico Böser und Jürgen Gärtner am vergangen Samstag für Weiher verbucht werden. Tino Schmitt konnte durch eine großartige Leistung, die viel Energie und Nerven kostete, im Matchtiebreak 10:8 gewinnen. Den Siegespunkt holten im Doppel Tino Schmitt gemeinsam mit Peter König (7:5/6:2).

 

  1. Herren

TC Philippsburg gegen TC BW Weiher (5:4)

Einzelpunkte holten: Sandro Böser und Manfred Gärtner jeweils im Matchtiebreak. Nico Gerster gewann sein Einzel souverän mit 6:3/6:3. Leider konnte nur noch ein Doppel durch Pascal Moch und Nico Gerster gewonnen werden. Am kommenden Sonntag (01. Juli) würden sich die Jungs über eure Unterstützung bei ihrem Heimspiel gegen TSG Rauentaler TC/TC Fohlenweide 1 freuen. Neben schönem Tennis könnt ihr euch auch an unserem leckeren Schlemmerfrühstück ab 10 Uhr erfreuen.

 

  1. Damen

KIT SC gegen TC BW Weiher (5:1)

Die zweite Damenmannschaft musste am Sonntag leider ihre erste Niederlage hinnehmen. Den Ehrenpunkt holte Leonie Härtig an Position 3. Das Einserdoppel spielten Samantha Fröhlich und Janine Heiler welches mit 13:11 im Matchtiebreak knapp verloren wurde.

 

  1. Damen

TC BW Weiher gegen TC BW 64 Leimen (4:5)

Am Sonntag wurde wieder Tennis auf sehr hohem Niveau auf unserer Anlage geboten. Etwas unglücklich aber verlor die 1. Damenmannschaft gegen den Tabellenführer mit 4:5. Nach den Einzeln stand es 2:4. Gepunktet haben: Eva Regalado Martinez und Sylvia Tumova. Unglücklich im Matchtiebreak verloren Katrin Gleiser und Nikolina Pjanic. Das erste und zweite Doppel konnten wir jeweils deutlich in zwei Sätzen gewinnen. Die Doppel waren super spannend und hochklassig!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar