Workouts für zu Hause

Hallo liebe Sportsfreunde,
diese Woche starten wir mit einem Power Yoga Workout. Yoga hilft uns nämlich dabei, einen Ausgleich zum Alltag zu finden, uns psychisch und physisch zu entspannen und sowohl die Beweglichkeit als auch Kraft und Koordination zu verbessern. Achtet auf eine langsame und saubere Ausführung und eine ruhige und tiefe Atmung.
Außerdem zeigen wir euch, wie ihr Alltagsgegenstände in euer Training einbinden könnt. Ihr braucht für unser Ganzkörper- Workout nur 2 Wasserflaschen und einen Kasten. So intensiviert ihr euer Training und bringt eure Muskeln richtig zum Brennen!
Tipp: Je mehr Inhalt eine Flasche hat, desto schwerer sind sie. Um die Gewichte noch schwerer zu machen, könnt ihr die Flaschen auch z.B. mit Erde oder Sand füllen. Legt euch gerne auch mehrere Flaschen zu Beginn des Trainings bereit, da ihr für die einzelnen Übungen z.T. verschiedene Gewichte benötigt, um wirklich an eure Grenzen zu gehen.
Zu den Videos gelangt ihr hier
Viel Spaß beim Trainieren und lasst uns gerne wissen, wie euch unsere Workouts gefallen!

Einfach erklärt… Energieverbrauch und Gewichtsregulation

„Kalorien sind die kleinen Tiere, die nachts unsre Kleider enger nähen“

Nicht ganz! Kalorien sind eine Währung für Energie, die in unserem Körper freigesetzt wird. 1 Kalorie (Kcal) ist die Energiemenge, die benötigt wird, um 1 l Wasser um 1 °C zu erhitzen. Kalorien werden unserem Körper über Nahrung zugeführt und durch jede Aktivität des Organismus verbraucht.

Continue reading

Defibrillator

⚠️ Safety first ⚠️

Eure Gesundheit steht für uns an erster Stelle! Deshalb haben wir uns für einen Defibrillator im Haus entschieden.
Wir hoffen natürlich, dass er niemals zum Einsatz kommen muss, sind aber bei einem Notfall gut vorbereitet und können die wertvollen Minuten, bis der Krankenwagen eintrifft, nutzen.

Was ist eigentlich ein Defibrillator?

Ein Defibrillator, auch Schockgeber, oder im Fachjargon Defi, ist ein medizinisches Gerät zur Defibrillation und unter Umständen zur Kardioversion. Es kann durch gezielte Stromstöße Herzrhythmusstörungen wie Kammerflimmern und Kammerflattern (Fibrillation) oder ventrikuläre TachykardienVorhofflimmern und Vorhofflattern beenden (Kardioversion). Defibrillatoren werden auf Intensivstationen, in Operationssälen, in Notaufnahmen, sowie in Fahrzeugen des Rettungsdienstes bereitgehalten. Seit den 1990er-Jahren werden Defibrillatoren in Form automatisierter externer Defibrillatoren auch zunehmend in öffentlich zugänglichen Gebäuden wie Bahnhöfen, Flughäfen und anderen Orten für eine Anwendung durch medizinische Laien bereitgestellt.

Ein Defibrillator verbessert die Chancen einer erfolgreichen Herz-Lungen-Wiederbelebung, kann sie aber nicht ersetzen. (Quelle: Wikipedia)